Artikel
0 Kommentare

Sonderausstellung: Werner von Siemens und die Elektrotechnik

Das Titelmotiv zur Ausstellung „…ein Reich, welches ich gegründet habe“ – Werner von Siemens und die Elektrotechnik (Bild: Siemens Corporate Archives)

Neue Sonderausstellung im Museum für Energiegeschichte(n): Werner von Siemens und die Elektrotechnik

Vom 22. November 2016 bis 2. Februar 2018 zeigt das Museum für Energiegeschichte(n) die Ausstellung „,…ein Reich, welches ich gegründet habe‘ – Werner von Siemens und die Elektrotechnik“.
Der vor genau 200 Jahren in Lenthe bei Hannover geborene Werner von Siemens (1816 – 1892) zählt zu den renommiertesten Erfindern und erfolgreichsten Unternehmern des 19. Jahrhunderts. Die Sonderausstellung zeichnet Siemens‘ Lebensweg nach, erzählt eine spannende unternehmerische Erfolgsgeschichte und lenkt den Blick auf jene bahnbrechenden Innovationen, mit denen der Erfinder-Unternehmer die Welt der Elektrotechnik begründete.

Nach der Kindheit in Lenthe und frühen Lebensstationen in Mecklenburg und Lübeck schloss sich eine Ausbildung an der Artillerie- und Ingenieurschule des preußischen Militärs in Berlin an. Das dort erworbene technische Wissen nutzte Werner von Siemens zeitlebens für wegweisende Erfindungen in den Bereichen der Nachrichten- und der Starkstromtechnik.
Aus der 1847 zusammen mit Johann Georg Halske (1814 – 1890) in Berlin gegründeten „Telegraphen Bau-Anstalt“ entwickelte sich bis zum Jahr 1900 ein prosperierendes Unternehmen mit Handelsvertretungen und eigenen Niederlassungen in allen Erdteilen.

Eng verbunden mit der voranschreitenden Industrialisierung im 19. Jahrhundert ist die rasante Entwicklung neuer Schlüsseltechnologien. Wichtiger Impulsgeber für den technischen Wandel war die durch Werner von Siemens begründete Elektrotechnik.

Die Ausstellung unterstreicht, dass Werner von Siemens bei seinen Erfindungen stets den praktischen Nutzen im Blick hatte und stellt die Bedeutung der Siemens’schen Erfindungen für die Wissenschaft, Technik und Gesellschaft bis zur Gegenwart heraus.

Das Begleitprogramm zur Ausstellung „…ein Reich, welches ich gegründet habe“ wird im Internet unter www.energiegeschichte.de und im Terminflyer veröffentlicht. An einigen Sonderöffnungstagen besteht zusätzlich die Möglichkeit, an Führungen durch die Ausstellung teilzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.