Artikel
0 Kommentare

Wirtschaftsleben Calenberger Neustadt e.V.

Ziel ist es die wirtschaftlichen Interessen der Gewerbetreibenden in der Calenberger Neustadt zu vertreten. Mitglied werden kann für einen monatlichen Beitrag von 10,00 EUR jeder Gewerbetreibende. Der Vorstand wurde bewusst klein gehalten, um viele vereinspolitische Probleme gar nicht erst entstehen zu lassen und kurze Entscheidungswege zu fördern.

Vereinsinfos:

1. Vorsitzender Wolfgang Tickwe
Kanzlei Esplanade, Calenberger Esplanade 1, 30169 Hannover
E-mail: tickwe@kanzlei-esplanade.de

2. Vorsitzende Joanna Konopinska

Durchgeführte Projekte:

Kurzfilmfest 2012 und Tag der Offenen Tür in der Calenberger Neustadt

Am 16. Juni 2012 fand der Tag der offenen Tür in der Calenberger Neustadt und das inzwischen dritte Kurzfilmfest auf dem Neustädter Markt statt.

weiterlesen…

2. Calenberger Kurzfilmnacht

Am Erstatztermin dem 9. Juli 2011 konnte die 2. Calenberger Kurzfilmnacht auf dem Neustädter Markt durchgeführt werden. Zu diesem Anlass gab es die seltene Möglichkeit die Waterloosäule zu erklimmen.

weiterlesen…

1. Calenberger Kurzfilmnacht

Die 1. Calenberger Kurzfilmnacht musste zwar wetterbedingt um eine Woche auf den 04. September 2010 verschoben werden, war dann aber ein voller Erfolg.

Kunstaktion „malText30169“

Entlang der Calenberger Straße waren großformatige Text-Bild-Banner der hannoverschen Künstler Guido Kratz (Malerei) und Maria Eilers (Texte) zu sehen.

weiterlesen…

Der Blaue Faden:

Am Sonnabend, 14. Juni 2008, wurde der „Blaue Faden“ der Öffentlichkeit präsentiert. Gedacht als Verlängerung des allseits bekannten „Roten Fadens“ durch Hannovers City führt der „Blaue Faden“ durch die Calenberger Neustadt.

Eröffnet wurde die Ausstellung durch Oberbürgermeister Stephan Weil vor 250 Gästen. Die Ausstellung war im Rathaus vom 14. bis 27. Juni 2008 zu sehen.

Initiatoren der Ausstellung sowie des gesamt Projekts sind das Wirtschaftsleben Calenberger Neustadt e.V., der Historische Verein für Niedersachsen und der Bezirksrat des Stadtbezirks Mitte. Die umfangreichen und sachkundigen Erläuterungen stammen von der Historikerin Annette von Bötticher, die Bilder vom Fotografen Detlef Spanka. Die Broschüre mit den Bildern und Texten zum Blauen Faden kostet zwei Euro und kann in den Geschäften der Calenberger Neustadt und der Touristen Information am Bahnhof und im Rathaus erworben werden.

Der Blaue Faden (virtueller Rundgang)

Impressionen von der Ausstellungseröffnung im Neuen Rathaus am 14. Juni 2008:

Vielen Dank auch an die Spardabank Hannover und die Hannover Stiftung die großzügige Unterstützung der Ausstellung.

Sonstiges:

Darüber hinaus hat das Wirtschaftsleben bereits zweimal eine Stadtteilbroschüre mit den Gewerbetreibenden des Stadtteils heraus gebracht. Der Verein beteiligte sich regelmäßig an den stattfindenden Stadtteilfesten und hat zusammen mit dem BioNetz e.V. einen Biologischen Weihnachtsmarkt auf dem Neustädter Marktplatz veranstaltet. Mehrmals im Jahr lädt der Verein zudem zur Ideenaustauschrunde ein.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.