Artikel
0 Kommentare

Starker Sound und sanfte Töne – Aktionen am Entdeckertag im Museum für Energiegeschichte(n)

Knisternd kommen die Töne aus dem Trichtergrammophon

Im Museum für Energiegeschichte(n) dreht sich am Sonntag, dem 4. September 2016, alles um Klänge und Geräusche. Am 29. Entdeckertag der Region Hannover öffnet das Museum von 10 bis 18 Uhr und bietet ein Programm mit starkem Sound und sanften Tönen für die ganze Familie.

Die Musikpädagogin Eva Weiss präsentiert um 12 Uhr und um 15 Uhr das Märchen „Die Bremer Stadtmusikanten“ und zaubert aus Trommel, Ratsche und Nasenflöte faszinierende Klangbilder.

In der Ausstellung „78, 45, 33 – vom sanften Ton zum starken Sound“ erklingen um 10.30 Uhr und um 16.30 Uhr Glocken aus einer riesigen Spieldose, knisternde Töne aus dem Grammophon und beliebte Hits vom Plattenspieler.

Um 13.30 Uhr gibt es bei einem Museumsrundgang knallende Funken, dröhnende Staubsauger und kultige Songs aus der Jukebox zu hören. Ein Geräusche-Quiz für Groß und Klein wird den ganzen Tag über angeboten.

Der Eintritt im Museum für Energiegeschichte(n) ist frei. Das vollständige Programm des Entdeckertags der Region Hannover ist im Internet unter www.entdeckertag.de veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.