Artikel
0 Kommentare

Spielplatz Glockseestraße nach Grunderneuerung freigegeben

Neue Attraktionen für Kinder: Nach fünfmonatiger Bauzeit steht der Spielplatz Glockseestraße ab sofort wieder zum Spielen zur Verfügung. Für rund 190.000 Euro ist die Einrichtung grunderneuert worden. Dabei wurden auch die Wünsche, die die 42 „jungen ExpertInnen“ im Rahmen der Kinderbeteiligung geäußert hatten, berücksichtigt. Dazu gehören neue Attraktionen wie der große Seilzirkus mit einer Höhe von mehr als sieben Metern mit vielfältigen Klettermöglichkeiten, schwingbaren Pendelsitzen, Sitzplattformen auf hoher Höhe und einer Rutsche sowie eine besonders hohe 4,50 m Schaukel. Ein schräges Karussell in Form einer Schale bietet weiteren Spaß.

Durch einen neuen Zuschnitt des Geländes wurde der Spielplatz, der über einen nördlichen und einen südlichen Eingang von der Glockseestraße aus erschlossen ist, um etwa 650 Quadratmeter auf rund 2600 Quadratmeter erweitert. Ein zusätzlicher Zugang befindet sich im Westen im Bereich der Hochwasserschutzmauer.

Von der Glockseestraße gelangt man zu einem großzügigen, befestigten Eingangsplatz, der den Sandkasten und das bereits zuvor vorhandene Spielhäuschen integriert. Um das Sandspiel sind Wipptiere, ein Balancierbalken sowie eine Federwippe gruppiert. Sitzmauern mit Holzauflagen markieren die Eingangssituation, laden zum Sitzen ein und gliedern die Aufenthaltsfläche an der Glockseestraße. Hinter dem gepflasterten Eingangsbereich werden die Bodenbeläge weicher und offener. Sie erlauben auf der freigehaltenen Mitte uneingeschränktes Bewegungsspiel.

Die Planung wurde von den Landschaftsarchitekten des Büros foundation 5 + aus Kassel erstellt, das im Rahmen der Hochwasserschutzmaßnahmen auch bereits den benachbarten Ihmepark (gegenüber dem Ihme-Zentrum) gestaltet hatte.

Pressemitteilung: Stadt Hannover

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.